TEILEN

Die große Headlock-Geschichtsstunde über die vergessene Ära der WWE-Historie und ihre Auswirkungen auf die heutige WWE: Ruthless Aggression. Im Ausklang der Attitude-Ära forderte Vince McMahon Ruthless Aggression. Die Zeit zwischen 2002 und 2008 brachte Wrestling-Fans neue Stars, spannende Konzepte und vor allem einen mutigen Mix aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Sports-Entertainment. Ganz egal, ob Brand Split, Money in the Bank, General Manager oder Talente wie John Cena, Batista oder Randy Orton – Sie alle fanden ihren Ursprung in der Ruthless Aggression.
download-kleiner-kopie

Headlock-Host Olaf Bleich und GEEKant Michael „Shaggy“ Schwarz wagen die Reise in die Vergangenheit und berichten über die wichtigsten Storylines, Charaktere und Innovationen der Ruthless Agression. Natürlich darf auch ein wenig Gimmick-Müll wie die „Dicks“ nichts fehlen. Schnell stellt sich aber heraus, dass viele Neuerungen der Ruthless Aggression noch heute nachhallen. War die Ruthless-Aggression-Ära womöglich wichtiger als die Attitude-Zeit?

Werbung: Unterstütze Headlock gerne auch bei Patreon oder Steady!

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie

Zum Abschluss gibt es auch wieder unsere Antworten auf eure Fragen (ab 01:13:00):

  • Wer gewinnt den PWG Battle of Los Angeles?
  • Hätte ein Sieg von Ilja Dragunov positive Auswirkungen auf wXw und den deutschen Wrestling-Markt?
  • Braucht WWE Women’s Tag-Team-Belts?
  • Was sind eure Lieblings-Themes?