TEILEN

Vor 20 Jahren revolutionierte eine Gruppierung das Professional Wrestling: Die New World Order – bestehend aus Hollywood Hulk Hogan, Scott Hall und Kevin Nash – war die Triebfeder für den legendären Monday Night War.

In dieser Ausgabe von HEADLOCK beleuchten wir den Aufstieg der n.W.o. und finden heraus, was sie so besonders gemacht hat. HEADLOCK-Host Olaf Bleich und Florian Merz starten ihre Reise in die Vergangenheit vom so genannten „Curtain Call“ und enden schließlich bei WWE.

Die n.W.o. ist ein wichtiges Stück Wrestling-Geschichte und wie sie schließlich auch im Podcast herausstellt, hätte es ohne die damalige Geschehnisse vielleicht nie „Stone Cold“ Steve Austin gegeben. Wieso? Das gibts in dieser Ausgabe von HEADLOCK.

Headlock auf Facebook!