TEILEN

AJ Styles im HEADLOCK-Portrait: Erst beim Royal Rumble 2016 debütierte AJ Styles bei WWE. Er fehdete mit Chris Jericho, Roman Reigns, John Cena und zuletzt Dean Ambrose. Der ehemalige Indie-Liebling mauserte sich innerhalb kürzester Zeit zum Aushängeschild von WWE SmackDown! Live und gilt als Garant für „phänomenale“ Matches.

HEADLOCK widmet AJ Styles einen kompletten Podcast: Host Olaf Bleich spricht gemeinsam mit Christian Dörre von PC Games und David Kloss von MANN.TV, dem Online-Magazin für Männer, über die Karriere, die Entwicklung und die Zukunft von AJ Styles. Wie haben die drei den „Phenomenal One“ früher wahrgenommen und wie heute? Welche Dream-Matches gibt es noch für Styles bei WWE?

In Folge dessen plaudern wir über Styles‘ Zeiten bei Ring of Honor, bei TNA und natürlich auch seine Matches und Fehden bei NJPW. Wie sehr hat ihm der Bullet Club geholfen, um auch bei WWE Fuß zu fassen?

PLUS: HEADLOCK diskutiert kritisch über die neue Network-Show 205 Live. Bringt ein solches Format die Cruiserweights wirklich weiter?

Headlock auf Facebook!