Die größten Letdowns der Wrestlemania-Geschichte: Die Flops der größten Wrestling-Veranstaltung des Jahre – enttäuschende Hauptkämpfe, trashige Geschichte und peinliche Prominente.

Der Name “Wrestlemania” steht für Pomp, Glanz und Gloria. Es ist die größte Wrestling-Veranstaltung im Kalenderjahr. Aber all der Hype schützt nicht vor schlechten Matches, peinlichen Prominenten und merkwürdigen Musik-Acts. In dieser Ausgabe sprechen wir über die Schattenseiten von Wrestlemania und über die größten Enttäuschungen der vergangenen 35 Jahre.

Headlock-Host Olaf Bleich, David Kloss von mann.TV und Christian Dörre von der PC Games widmen sich mit einem Augenzwinkern ihren ganz persönlichen Wrestlemania-Letdowns: welche Main-Event-Matches blieben hinter den Erwartungen zurück? Welche groß angekündigten Fehden fanden bei Wrestlemania keinen würdigen Abschluss? Und wieso gibt es eigentlich so viel Trash – und das selbst bei Wrestlemania?

Zum Abschluss beantworten die drei wieder eure Fragen – zu Wrestlemania 36, der Coronakrise und daraus entstehenden Chance sowie zu RAW after Wrestlemania und “Stone Cold” Steve Austins Broken Skull Podcast mit Bret Hart.

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQ. Oder besucht unseren brandneuen Shop bei SL Wrestling und kleidet euch mit Shirts, Hoodies oder Zipper im Headlock-Style ein.

TEILEN