Comebacks, Debüts und überraschende Bündnisse: Headlock beleuchtet die Geschehnisse bei RAW und SmackDown nach dem WWE SummerSlam und beleuchtet sie in Hinblick auf WWE Payback und die kommenden Wochen. Der komplette Überblick jetzt im Podcast!

Nach dem WWE SummerSlam ist vor WWF Payback: Der Marktführer haut derzeit die Pay-Per-Views raus wie die Marktschreier auf dem Hamburger Fischmarkt. Grund genug, das aktuelle Geschehen noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen: Was hat es sich mit dem ThunderDome-Skandal auf sich? War die Attacke von Roman Reigns wirklich ein Heel-Turn und was ist eigentlich mit dem “bösen” Aleister Black los?

Headlock-Host Olaf Bleich und Ex-YouTuber Kai ordnen für euch die Entwicklungen und ein verraten, was ihr bei WWE Payback 2020 zu erwarten habt. Ist dies doch nur wieder ein weiterer Schnellschuss oder ist das so etwas wie langfristiges Storytelling, das sich über mehrere Pay-Per-Views erstreckt? Und überhaupt: Wie nützlich ist eigentlich derartiges Dauerfeuer mit Großereignissen?

Zum Abschluss der Episode beantworten die Beiden noch eure Fragen – beispielsweise zur weiteren Entwicklung von Keith Lee bei RAW, Owen Hart in der WWE Hall of Fame oder auch Pete Dunne als mögliches Mitglied von Retribution.

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie

 

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQ. Oder besucht unseren brandneuen Shop bei SL Wrestling und kleidet euch mit Shirts, Hoodies oder Zipper im Headlock-Style ein.

 

1 KOMMENTAR

  1. Zum Thema: der Idioten im Thunderdome.
    Man sollte für die Zuschauer einen separaten Feed bauen. Bspw. Mit x Webcams in der Arena. Je nachdem wo der virtuelle Platz des Users ist, bekommt dieser ein entsprechendes Bild aus der Halle. Dann könnte man auch den TV Feed mit 5 Minuten delay ausstatten.

Comments are closed.