Der Rückblick auf die Entstehungsgeschichte von WWE RAW: Wie entstand die erste Episode von WWF Monday Night RAW? Und welche Geschichten stecken hinter der ersten Show? Hört euch jetzt den Themen-Podcast zum ersten WWE RAW an.

Am 11. Januar 1993 lief die erste Episode von WWF Monday Night RAW auf dem amerikanischen USA Network. 28 Jahre später ist die Show immer noch on-air! In dieser Episode von Headlock – Der Pro Wrestling Podcast erfahrt ihr, wie das Konzept hinter WWF Monday Night RAW entstanden ist und welche Geschichten sich hinter der erste Folge der Kult-Show verstecken.

Durch das Programm führen diesmal Headlock-Host Olaf Bleich, Michael “Shaggy” Schwarz und David Kloss von mann.TV. Die Drei sprechen über die Entstehungsgeschichte von WWF Monday Night RAW: Wie sah das TV-Programm zur damaligen Zeit aus und wie wollte sich Vince McMahon von der Konkurrenz absetzen? Wieso wollte man für RAW sogar eine eigene Halle bauen, ehe man sich für das Manhattan Center entschied? Und welche Vor- und Nachteile brachte eine wöchentliche Live-Show aus New York mit sich?

Natürlich gibt es auch einen Überblick darüber, was schließlich bei der ersten RAW-Ausgabe passiert ist und wieso gerade ein Bobby “The Brain” Heenan der rote Faden innerhalb der Show war.

Zum Abschluss des Podcasts beantworten wir wieder eure Fragen – zu Publikumsreaktionen im WWE-Programm, Must-See-Events und unbesiegbaren Wrestlern.

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie

 

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQ. Oder besucht unseren brandneuen Shop bei SL Wrestling und kleidet euch mit Shirts, Hoodies oder Zipper im Headlock-Style ein.