Erst der Abgang von All Elite Wrestling und dann direkt ins Spotlight von WWE: Cody Rhodes dominiert das aktuelle WWE-Programm. Headlock beleuchtet die Enwicklung des American Nightmares. Wieso landete WWE mit seiner Verpflichtung einen wahren Coup?

Bei WWE Wrestlemania 38 kehrte er nach sechs Jahren zu WWE zurück: Cody Rhodes. In diesen sechs Jahren aber war der ehemalige Intercontinental-Champion nicht untätig: Er bereiste die Welt, gewann Titel u.a. bei Ring of Honor und New Japan Pro-Wrestling, gehörte zu den Gründern von All Elite Wrestling und baute dort einer Alternative zum Marktführer WWE mit auf.

Doch seit seiner Rückkehr zu WWE ist Cody in aller Munde und nicht wenige erwarten, dass sich der American Nightmare eher früher als später Titelgold um die Hüften schnallen wird. Headlock-Host Olaf Bleich und Musterknabe Kai diskutieren die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Cody Rhodes bei WWE. Sichert er sich den Money-in-the-Bank-Koffer und entthront Roman Reigns?

Inwiefern spielt die aktuelle Vertragssituation von Reigns in die Situation ein? Die beiden besprechen auch, wieso Cody für WWE so wertvoll ist und wieso formte sein Werdegang außerhalb von WWE einen ganz neuen “Cody”, aus dem WWE nun Profit schlagen könnte?

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQUnd in eigener Sache: Tretet über diesen Link der Headlock-Community auf Discord bei!

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie