Der große Podcast-Ausblick auf die WWE Survivor Series 2022: WWE bringt die War Games auf die große Bühne und verabschiedet sich vom „RAW vs. SmackDown“-Konzept. Was erwartet Fans bei der „neuen“ Survivor Series?

Der letzte Premium Live Event im WWE-Kalender steht bevor: Der Marktführer präsentiert die Survivor Series mit einer neuen Ausrichtung. Vorbei die Zeiten von Elimination-Matches und „RAW vs. SmackDown“. Stattdessen kramt Kreativ-Chef Triple H die War Games aus der NXT-Schublade und bringt sie auf die große Bühne.

Immerhin bescherte Wrestling-Fans diese Veränderung einen deutlich ansprechenderen Survivor-Series-Aufbau als noch in den vergangenen Jahren: Die Bloodline nimmt es mit den Rivalen der Brawling Brutes, Drew McIntyre und Kevin Owens auf. Bei den Damen verbündete sich Damage CTRL mit Nikki Cross und Rhea Ripley, um so Bianca Belair, Asuka, Alexa Bliss, Mia Yim und einer zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht bekannten fünften Teilnehmerin den Garaus zu machen.

Headlock-Host Olaf Bleich und Musterknabe Kai knöpfen sich die Show vor: Wie gut war der Aufbau? Welche Probleme bringt womöglich die War-Games-Stipulation in den beiden Hauptkämpfen mit sich? Und wieso haben auch andere Kämpfe auf der Card die Chance die Show zu stehlen? Das alles gibt es in der Vorschau zur WWE Survivor Series – War Games!

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQUnd in eigener Sache: Tretet über diesen Link der Headlock-Community auf Discord bei!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein