Es ist der 27. Mai 1996. Es ist der vielleicht wichtigste Tag des Monday Night War, denn hier startet bei dem ersten zweistündigen WCW Nitro der Geschichte der große Invasion-Angle der New World Order. Scott Hall taucht plötzlich aus dem Publikum auf und spricht eine Kriegserklärung in Richtung von WWF aus. Und bei WWF RAW? Dort kämpfte man mit Stromproblemen und beendete die Show u.a. Ahmed Johnson und Goldust und einem mehr als umstrittenen Aufbau für ein Intercontinental-Title-Match.

Auch in dieser Ausgabe von Head-To-Head stellen Headlock-Host Olaf Bleich, Michael “Shaggy” Schwarz und Wrestling-Journalist Marcus Holzer die beiden Shows gegeneinander. Freut euch auf eine nostalgische Reise zu den Ursprüngen des Monday Night Wars.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here