Vor 20 Jahren revolutionierte eine Gruppierung das Professional Wrestling: Die New World Order – bestehend aus Hollywood Hulk Hogan, Scott Hall und Kevin Nash – war die Triebfeder für den legendären Monday Night War.

In dieser Ausgabe von HEADLOCK beleuchten wir den Aufstieg der n.W.o. und finden heraus, was sie so besonders gemacht hat. HEADLOCK-Host Olaf Bleich und Florian Merz starten ihre Reise in die Vergangenheit vom so genannten “Curtain Call” und enden schließlich bei WWE.

Die n.W.o. ist ein wichtiges Stück Wrestling-Geschichte und wie sie schließlich auch im Podcast herausstellt, hätte es ohne die damalige Geschehnisse vielleicht nie “Stone Cold” Steve Austin gegeben. Wieso? Das gibts in dieser Ausgabe von HEADLOCK.