TEILEN
Im Jahr 2018 ist das Damen-Wrestling im Mainstream angekommen. Doch der Weg dorthin war lang, steinig und benötigte Revolutionäre. Eine davon ist Joan Marie Laurer, vielen besser bekannt als Chyna. Sie gilt als eine der frühen Wegbereiterinnen der Women’s Revolution und als Vorbild für viele aktuelle und frühere Stars wie etwa Beth Phoenix.
Doch Chyna’s Leben war geprägt durch Schicksalsschläge und unter der starken Fassade versteckte sich eine unsichere und zerbrechliche, aber auch intelligente Frau. Headlock widmet dem neunten Weltwunder ein eigenes Karriere-Portraits. Headlock-Host Olaf Bleich und GEEKant Michael “Shaggy” Schwarz erklären, wieso Chyna so wichtig für das Wrestling gewesen ist und wieso sie mit unzähligen “Firsts” eine wahre Pionierin des Damen-Wrestlings war.

Hier gelangst du zum Beitrag auf unserer Patreon-Page.

Seid ihr Steady-Unterstützer?

Dann findet ihr den Podcast auf unserer Steady-Seite.