Aus seiner Fehde mit Bret “Hitman” Hart kennen ihn viele noch als den Burger King, doch gemeinhin ist Jerry Lawler auch als der “King of Memphis” bekannt: Allein durch sein legendäres Programm mit Comedian Andy Kaufmann sorgte er damals in den Südstaaten für einen wahren Wrestling-Boom, auf den selbst Vince McMahon neidisch war.

In dieser Ausgabe der Helden aus der zweiten Reihe besprechen Headlock-Host Olaf Bleich und GEEKant Michael “Shaggy” Schwarz das Leben und Schaffen von Jerry “The King” Lawler: Wie wurde er eigentlich zum König? Und wieso darf man ihn nicht auf seine Tätigkeit am Kommentatorenpult beschränken?