Die Vergangenheit gegen die Gegenwart: Bei WWE Taboo Tuesday 2005 treffen der damalige Intercontinental Champion Ric Flair und “The Game” Triple H aufeinander. Die Zuschauer stimmten über die Stipulation ab: es wurde ein Steel-Cage-Match. Und wer jetzt denkt, dass der 56-jährige Flair sich in diesem Kampf schonen würde, der liegt selbstverständlich komplett falsch.

Headlock-Host Olaf Bleich und der gute Kai besprechen diese Auseinandersetzung, die nicht nur einen “Dirtiest Player in the Game” in Bestform zeigt, sondern auch einen gut aufgelegten Triple H. Das Ergebnis ist eine brutale Schlacht, die – aufgrund der Bedeutungslosigkeit von Taboo Tuesday – viel zu oft vergessen wurde.