Wir starten unsere WWE-Fastlane-Berichterstattung mit einem Blick zurück in die Vergangenheit: Denn beim ersten Fastlane-Event im Jahr 2015 trafen Roman Reigns und Daniel Bryan schon ein Mal aufeinander – damals allerdings unter ganz anderen Vorzeichen als heute.

Während Roman Reigns heutzutage als “Tribal Chief” als SmackDown-Bösewicht nahezu unangefochten ist, kämpfte er damals als “Good Guy” um die Anerkennung des Publikums. Zwei Dinge aber haben beide Matches gemein: Daniel Bryan als Publikumsfavoriten und die Tatsache, dass kaum jemand mit einem Sieg des einstigen “American Dragon” rechnet.

Und trotz kam bereits 2015 ein richtig gutes Match dabei heraus, über das Headlock-Host Olaf Bleich und David Kloss von mann.TV in der Review sprechen. Wieso ist dieser Kampf sehenswert und wieso hätte er noch besser sein können?

TEILEN