Wenn Independent-Wrestler A.C.H. eine Pressekonferenz gibt, dann sollte man besser schnell am Mikrofon und mit der Kamera sein. Beim wXw 16 Carat Gold 2017 eröffnete der einstige Ring-of-Honor-Star den Roundtable kurzerhand mit den Worten: “What’s up, b*tches”.

Und während sich die Medienvertreter im Publikum noch sammelten, begann der 29-jährige Amerikaner und bemerkte erst Sekunden, später dass die Headlock-Go-Pro ihn bereits aufzeichnet und auch seinen Gag über Michael Elgin mit aufnahm.

Ein beinahe Outtake

[su_youtube url=”https://www.youtube.com/watch?v=d8lBw8XqF4E” width=”740″ height=”420″]

Oder er singt zwischendurch einfach seinen Lieblings-Karaoke-Song “Party in the USA” von Miley Cyrus.

A.C.H. singt Karaoke

[su_youtube url=”https://www.youtube.com/watch?v=s89FYMh8_6E” width=”740″ height=”420″]

Aber nach diesem kleinen Scherz geht es auch etwas seriöser zur Sache. In geselliger Runde spricht A.C.H. über seine Zeit bei Ring of Honor, seine Liebe zu Animes und seinen Begnungen mit “Broken” Matt Hardy und Alberto El Patron. Headlock wünscht viel Spaß mit den Video-Interviews mit A.C.H.

Video-Interview #1

[su_youtube url=”https://www.youtube.com/watch?v=csdpyxu9ebI” width=”740″ height=”420″]

Video-Interview #2

[su_youtube url=”https://www.youtube.com/watch?v=2YwWxE9VEzU” width=”740″ height=”420″]