Eddie Guerrero, JBL oder auch Rob Van Dam – Sie alle waren Champions beim Marktführer WWE. Aber nur ein Mal. Aber wieso eigentlich?

Ein Mal das große Gold bei WWE halten und die Compandy anführen: Das ist der Traum vieler Wrestler. In diesem Adventskalender-Podcast sprechen wir über One Timer – also Talente, die den Championship-Titel wirklich nur ein Mal halten konnten.

Headlock-Host Olaf Bleich und David Kloss von mann.TV diskutieren darüber, wieso bestimmte Talente nur ein Mal Champion waren und wieso gerade die Bedeutung des Title-Runs und die dahinter versteckten Emotionen die Wertigkeit des Titelgewinns ausmachen.

headlock-itunes-kopie                         headlock-rss-kopie

Wenn ihr Headlock ganz besonders wertschätzt, dann besucht unsere Unterstützer-Portale bei Patreon und SteadyHQ. Oder besucht unseren brandneuen Shop bei SL Wrestling und kleidet euch mit Shirts, Hoodies oder Zipper im Headlock-Style ein.

TEILEN