TEILEN

Der Roster-Split trägt weitere Früchte: Bei WWE Clash of Champions präsentiert sich ausschließlich das RAW-Roster mitsamt der Cruiserweight Division. Jeder Titel der WWE Flaggschiff-Sendung stand auf dem Spiel, insgesamt war die Card mit sieben Matches prall gefüllt. Doch bedeutet viel Gold und noch mehr Tammtamm auch gleichzeitig Qualität und gute Unterhaltung?

HEADLOCK-Host Olaf Bleich nimmt sich gemeinsam mit Daniel von Xbox Dynasty und Ulrich von der M! Games den ersten RAW-Event seit dem Roster-Split zu Brust.

Was war für die Crew das Match des Abends? War Clash of Champions gar besser als WWE Backlash? Und wieso ärgern sich die drei über die Match-Enden?

Headlock auf Facebook!