Mit einem Knockout wurde Matthew Riddle bekannt: Seine ersten Fußstapfen hinterließ er in der UFC und The Ultimate Fighter. Doch nachdem er mehrfach positiv auf Marihuana getestet wurde, folgte er seiner eigentlichen Berufung und wurde Pro-Wrestler. Sein Kampfsporthintergurnd half ihm beim Training in der legendären Monster Factory und sein Aufstieg bis hin zu WWE erfolgte in wenigen Jahren. Headlock-Host Olaf Bleich und Michael “Shaggy” Schwarz blicken auf die Karriere von Matt Riddle zurück und erklären den Typ “Matt Riddle”. Für noch mehr Insights sorgen O-Töne von Cruiserweight-Classic-Teilnehmer und Spotfight-Kollegen Da Mack, den ja mit Riddle ein allzu kurzes Match empfindet, und Melanie Gray, die euch einmal mehr mit hinter den Vorhang nimmt.